Januar 2020 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
1    1 2 3 4 5
2 6 7 8 9 10 11 12
3 13 14 15 16 17 18 19
4 20 21 22 23 24 25 26
5 27 28 29 30 31   
 

Aktuelle News! Aktuelle News!! Aktuelle News!!!

2019

19 Dec

Es geht doch eigentlich immer nur um´s Geld, oder?

Die neuesten Lebensmittelskandale zeigen es, es hat sich viel getan im Hinblick auf "papiertechnisches Greenwashing, optimierte HACCP-Konzepte, interne Audit´s und Dokumentation". Doch das Ergebnis der viel zu geringen EXTERNEN Kontrollen ist erschütternd.

Der Verbraucher spart sich beim Thema "Geiz ist geil" und überzogenem Preisbasierten Kaufverhalten selbst zu Tode. Im wörtlichen Sinne.

Listerien, Salmonellen, Schädlingsbefall, Verderbnis, fehlerhafte Technologien und veraltete Technik, mangelnde Hygiene, die Kostenbremse in Produktionsbetrieben und der Fachkräftemangel im gesamten Wertschöpfungsprozess bei Lebensmitteln sind alle kausal miteinander verbunden.

Jede eingesparte, reduzierte oder schlichtweg nicht oder schlecht durchgeführte Kontrolle durch die Lebensmittelüberwachung kann ein hohes Risikopotenzial bergen.

Der Gesetzentwurf aus dem Klöckner-Ministerium und als unsere "Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz" ist eine Bankrott-Erklärung sondergleichen!

Die Kontrollen dürfen nicht reduziert werden. Es müssen Stellen fachkundig besetzt werden und Kontrollen zu 100% der Vorgaben und fach- und sachkundig in der notwendigen Tiefe erfolgen, alles Andere ist ein Anschlag auf Leib und Leben des Verbrauchers.

maltCert Institut GmbH unterstützt ausdrücklich alle foodwatch Initiativen.

2019

05 Dec

Das Buch zum Thema Malz und Reinheitsgebot!

Das Buch wird Anfang 2020 in streng limitierter Auflage zum Preis von € 49,- erscheinen. Es befasst sich mit den 90er/00er Jahren im Hinblick auf die Bierherstellung nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 unter besonderer Gewichtung des Haupt-Rohstoffes Brau-Gerste bzw. Brau-Malz auf 286 Seiten.

Welche neuen Einblicke und Fakten dabei im Vordergrund stehen werden ist aktuell noch nicht detailliert publiziert. Es soll jedoch um einen tieferen Einblick hinsichtlich Akteure, Strukturen, sowie besonderer Problemfelder gehen und mögliche aktuelle und zukünftige Handlungs-Alternativen und extern initiierte Optionen in klarer Weise aufzeigen.

Bestellungen sind ab dem 01.01.2020 möglich. Wir halten weiter informiert.

2019

21 Mar

US Urteil zu Glyphosat und Co, Dritter Akt

Es gibt schon sehr, sehr lange sehr viele Studien, die krebsauslösende Wirkungen von Glyphosat sehr nahe legen, ja sogar faktisch bestätigen. Bei den US Gerichten ist diese Erkenntnis nunmehr auch angekommen. Die Sensibilität und der Wissenstand nehmen zu, auch bei Gerichten. Und es ist nunmehr auch kein amerikanischer Konzern der da bluten muß. Es ist auch unter diesem Hintergrund zu hoffen dass Glyphosat EU und weltweit verboten aber vor allem geächtet wird und das auch Deutschland mit seinem Agrarministerium sich nicht mehr dagegen wehrt.

Das war mehr als peinlich vom damaligen Landwirtschaftsminister sich hier einer Lobbyveranstaltung anzubiedern, schauen wir mal welche gut dotierte Verbandsrolle dieser irgendwann übernehmen wird.

Und die Bayer AG - man ist ratlos, warum Monsanto gekauft wurde, sofern man keine bösen Hintergedanken hat und Verschwörungstherien gegen CEO´s entwickeln will.

maltCert institut GmbH untzerstützt die EU Bestrebungen zu Verboten und klar definierter Offenlegung von Forschungsergebnissen, Studien und zur Schädlichkeit aller eingesetzter Pestizide.

©2011 maltCert Institut© GmbH, Friedrich-Sprater Str. 5, 67346 Speyer, email: info@malt-cert.de, dev4u®-CMS