Mai 2021 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
17       1 2
18 3 4 5 6 7 8 9
19 10 11 12 13 14 15 16
20 17 18 19 20 21 22 23
21 24 25 26 27 28 29 30
22 31       
 

Aktuelle News! Aktuelle News!! Aktuelle News!!!

Aktuelles

Gesamt: 142 Treffer

2012

23 Mar

Lebensmittelbranche wegen EU-Kennzeichnungspflichten nervös

Die für Ende 2014 geplante Umsetzung zur neuen Lebensmittelinformationsverordnung will die EU noch mehr Sicherheit für End-Verbraucher herstellen. Für Lebensmittelbetriebe bedeutet dies das Angaben überprüft, auf den neuesten Stand gebracht und etliche sogar erstmals/neu recherchiert werden müssen.

2012

12 Mar

maltCert institut bezieht neue, moderne Büroräume!

maltCert institut ist mit sorftiger Wirkung in seine neuen, modernen und optimal erreichbaren Büroräume in Speyer gezogen. Ab sofort finden Sie uns im 2010/2011 neu errichteten "Mercator" Haus in Speyer, Bahnhofsstrasse 51-53. Der hochmoderne Bürokomplex mit optimaler PKW-Anfahrt und eigenem Parkhaus, sowie hervorragender Anreise mit dem Zug (2-Gehminuten vom Bahnhof) bietet unserer Gesellschaft die nötigen Reserven zur weiteren Expansion.

2012

05 Mar

Braugerste, Bundesländer, Deutschland Ernte 2010, Ernte 2011

Dr. Carl-Otto Schill verläßt GrainCorp/Schill-Malz

Wie das Unternehmen Schill-Malz/GrainCorp mitteilt hat sich Herr Dr. Carl Otto Schill entschlossen, zum 31. März 2012, nach über 20 Jahren, seine Position als Geschäftsführer des Unternehmens niederzulegen, um sich neuen Aufgaben außerhalb der Branche zu widmen.

2012

17 Feb

Müller-Brot und die Konsequenzen?

Maden im Mehl und Mäusekot in der Brotfabrik Müller. Die traditionsreiche Bäckereikette mit über 1.000 Mitarbeitern ist pleite.

2012

19 Jan

maltCert erweitert Management zur verbesserten Brauereikundenbetreuung!

mehr dazu in Kürze...

2011

27 Jul

Temporäres Management, Fluktuation und andere Personalengpässe

Fluktuation, Pensionierung, plötzliche Krankheit führen in Betrieben oft zu Personalproblematiken abgrenzbarer Zeiträume. Eine sinnvolle perspektivische Personalergänzung im Führungsbereich kann hier oft eine Entlastung und entspanntere Personalsuche ermöglichen um dauerhaft den Wunschkandidaten zu selektieren.

Wir sind Mälzerei-Experten. Sprechen Sie uns an, wenn Personalbedarf kurz-, mittelfristig zu exakt kalkulierbaren Kosten und einem definierten Leistungsumfang gewünscht ist. Lesen Sie unser Fallbeispiel:

temporaeres_management_fallbeispiel_fluktuation_stand19072011.pdf (383 KB) 

2011

25 Jul

Pressemitteilung: GermanMalt wird Teil von GrainCorp Malt

Die GermanMalt GmbH & Co. KG, Osthofen, wird vorbehaltlich einer fusionsrechtlichen Prüfung Teil der international tätigen GrainCorp Gruppe. Die Gesellschafter Schill-Malz GmbH & Co. KG, Osthofen, und C. Thywissen GmbH, Neuss, haben ihre Gesellschaftsanteile inklusive der Tochtergesellschaften Rhein-Ruhr-Malz GmbH & Co. KG und Thüringer Malz GmbH am vergangenen Freitag verkauft.

2011

25 Jul

Pressemitteilung: GlobalMalt gibt Veränderungen in der Gesellschafterstruktur bekannt

Tivoli Malz GmbH und GermanMalt GmbH & Co KG, die beiden Inhaber von je 50% der GlobalMalt-Anteile, gaben heute bekannt, dass Tivoli sämtliche Anteile an GlobalMalt von der GermanMalt erwirbt. Dadurch hält Tivoli zukünftig 100% an der GlobalMalt GmbH & Co KG und der GlobalMalt Verwaltungs GmbH sowie 60% an der GlobalMalt Polska Sp. z o.o in Bydgoszcz/Polen. Nach der noch ausstehenden Genehmigung durch die Kartellbehörden erhält Tivoli die volle Kontrolle über GlobalMalt, die bisher die Vermarktung des gesamten von der Gruppe in Deutschland produzierten Malzes und die Vermarktung des von der polnischen Tochtergesellschaft GlobalMalt Polska produzierten Malzes an internationale Brauereigruppen vorgenommen hat.

Tivoli, die auch die größte Mälzerei der GlobalMalt Gruppe in Hamburg besitzt, baut mit dem angekündigten Schritt die Aktivitäten im Malzmarkt weiter aus. Die Mälzereien von GlobalMalt in Hamburg und GlobalMalt Polska in Bydgoszcz/Polen haben zusammen eine jährliche Malzkapazität von rund 190.000 t.

2011

21 Jul

Dual-Fuel-EEG-Bio-Methan-BHKW für Mälzereien hochinteressant!

Mälzereien sind hervorragende "Wärmesenken" auf kontinuierlichem, moderaten Wärmebedarfsniveau und ganzjährigem Verbrauch. Unabhängig ob 1 oder 2 Horden-Darren mit oder ohne Versatz die Benutzungsstundenstruktur einer Mälzerei überzeugt.

Auf Basis dieser bekannten Gegebenheiten sind die augenblicklich verfügbaren Anlagen hochinteressant für eine Investition mit rd. 15-jähriger überzeugender Gewinnfuktion. Dies kommt durch die augenblickliche Verfügbarkeit bestimmter Maschinentypen und ergänzender Nachverstromungs-Systeme mit einer nachhaltigen, abgesicherten Brennstoffbeschaffung aus deutscher Eigenproduktion.

Lesen Sie mehr in unserem Newsletter!

oder in folgender Kurzpräsentation:

eeg_dualfuel_biomethan_bhkw_gekuerzt_stand_juli2011.pdf (1241 KB)

2011

18 Jul

Brau-Beviale 2011, Halle 1, Stand 619

Wir freuen uns heute schon auf Ihren Besuch in Nürnberg!

2011

11 Jul

Braugersten-Ernteprognose-Deutschlandkarte

Ausgehend von den Zahlen der Braugerstenverbände und Landesämter finden Sie hier unsere Braugersten-Ernte-Prognose. Diese beinhaltet die Erntemengen 2010 und die aktuellen Einschätzungen 2011.

Braugerste, Bundesländer, Deutschland Ernte 2010, Ernte 2011

2011

08 Jul

Prognose für Sommerbraugersten-Ernte 2011 in Deutschland

Deutschland – Innerhalb von Braugerstenrundfahrten und durch Landesämter ermitteltete Daten haben die Braugerstenförderverbände in deutschen Anbaugebieten Ernteprognosen für die Sommerbraugerstenernte 2011 in den einzelnen Bundesländern zusammengestellt.

Nach sehr guten Aussaatbedingungen im Februar/März gab es im April/Mai eine Europaweite Trockenheit mit nur geringsten regionalen Regenfällen. Ein entsprechend schlechter Saatenstand am Ende der Bestockungsphase war die Folge. Teilweise Rückbildung von angesetzten Trieben und geringe Bestandsdichten waren die Folge.  Bessere Aussichten durch moderate Temperaturen und ausreichende Niederschläge im Juni hellten das düstere Bild dann auf. Kornausbildung und Füllung verliefen dann recht optimal.

Aktuell geht man von ordentlichen Vollgerstenanteilen und ausgewogenen Eiweißgehalten aus.

Von einem mittleren Ertrag von 45dt/ha geht man heute von einem Braugerstenaufkommen von knapp einer Million Tonnen in Deutschland aus.

Hauptsorten sind hierbei Quench, Marthe, Grace und vereinzelt Braemar.

2011

13 Jun

Bayerischer Brauerbund befürchtet weiteren Rückgang des Braugerstenanbau´s!

Friedrich Düll, der neue Präsident des Brauerbundes führte dies gegenüber dpa auf die weitere Verdrängung durch Energiepflanzen zurück. Braugerstenanbau würde auf den Feldern massiv durch Mais und Raps ersetzt. "Die Pflanzen für die Bioenergie nehmen der Braugerste die Anbauflächen weg". "Das ist Konkurrenz auf dem Acker." Bayerische Brauereien würden in der Regel gerne heimische Rohstoffe einsetzen "Es soll vor Ort angebaut werden." Die Politik sieht Düll hier an erster Stelle gefordert: "damit wir uns lokal mit Braugerste versorgen können".

Auf die jahrelangen unterdurchschnittlichen Vergütungsanreize durch Brauereien/Mälzereien für Landwirte zum nachhaltigen Qualitätsgerstenanbau ging der Präsident im Interview nicht ein. Die jetzt ins Leben gerufenen "long-term-Agreements" sind auch als Versuch zu verstehen dieser Fehlentwicklung zu begegnen.

2011

10 Jun

Nun auch wissenschaftlich bewiesen! “Alkoholfreies Weißbier fördert die Gesundheit von Sportlern“

Weltweit größte Marathonstudie „Be-MaGIC“ belegt positive Effekte auf Immunsystem und Entzündungen

Viele Freizeitsportler haben es längst vermutet, was Forscher des Lehrstuhls für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der TU München am Klinikums rechts der Isar nun herausgefunden haben: In der weltweit größten Marathonstudie „Be-MaGIC“ (Beer, Marathon, Genetics, Inflammation and the Cardiovascular system) konnten sie belegen, dass der Konsum von alkoholfreiem Weißbier positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Sportlern hat. Unter Leitung von Dr. Johannes Scherr untersuchten die Sportmediziner 277 Probanden drei Wochen vor und zwei Wochen nach dem München Marathon 2009.

2011

09 Jun

Kostenloser Kälteanlagen Statuscheck und bei Anlagen-Erneuerung bis 35% Förderung als Zuschuss beantragen

Kälteanlagen in Mälzereien zählen zu den Stromfressern und sind bezüglich Strombezug Auslöser für hohe Max-Werte und damit massiv Leistungspreis beeinflussend. Eine Erneuerung oder grundlegende Modifizierung der Kälteanlage kann die Energieeffizienz deutlich verbessern. Unter der Leitung der BAFA existiert ein Förderprogramm, welches den Statuscheck bereits zum faktisch Nulltarif ermöglicht, und bei Erneuerungsinvestitionen bis zu 35% Zuschuss (max. 200.000,-/Anlage) ermöglicht!

Gesamt: 142 Treffer
©2011-2020 maltCert Institut© GmbH, Friedrich-Sprater Str. 5, 67346 Speyer, email: info@malt-cert.de, dev4u®-CMS