der 8. HACCP Grundsatz!

Ein HACCP System basiert immer auf den folgenden 7 Grundsätzen:

  • Gefahrenanalyse und Risikoabschätzung
  • Bestimmung "Kritischer Kontroll Punkte" (CCP´s)
  • Festlegung von Grenzwerten für akzeptabel/inakzeptabel
  • Einführung eines internen Überwachungssystemes
  • Festlegung und Anwendung entsprechender Korrekturmassnahmen
  • Verifizierungsverfahren auf "Wirksamkeit" des Systemes
  • Dokumentation

HACCP bedeutet Eigenverantwortung zu übernehmen!

Das ist die Basis für gute, sichere Produkte! Die Schwäche liegt jedoch im Fehlen einer strukturierten, praxisnahen , wiederkehrenden Kontrolle der betrieblich gelebten Praxis!

Eigenkontrollen erfolgt immer mit einer "Betriebsbrille"

Der 8. Grundsatz sollte ein extern kontrolliertes HACCP´s sein.

Also, die Kontrolle in der Praxis gelebter Verfahren und eine Information über K.O.-Signale.

Auf dieser Basis werden staatliche Lebensmittelkontrollen dann periodisch ergänzt und offen eine vertrauensvolle Gestaltung der gelebten Prozesse dokumentiert.

Ihre Kunden und alle weiteren "Stakeholder" werden Ihnen dies honorieren, garantiert!

©2011-2020 maltCert Institut© GmbH, Friedrich-Sprater Str. 5, 67346 Speyer, email: info@malt-cert.de, dev4u®-CMS